Minions 2 – Film Review | 2022

0
777
© Universal Pictures

Dauer: 87 Minuten | FSK 6

Der Film „Minions 2 – Auf der Suche nach dem Mini-Boss“ von Regisseur Kyle Balda aus dem Jahr 2022 ist eine Animations-Abenteuer-Komödie von Illumination Entertainment und Universal Pictures und die Fortsetzung des 2015 erschienenen „Minions“, welcher ein Spin-Off der „Ich – Einfach unverbesserlich“ Filme ist.

Der zwölfjährige Gru (Stimme: Oliver Rohrbeck) träumt davon, der größte Super-Bösewicht der Welt zu werden. Dazu bekommt er die Unterstützung der gelben Minions, die ihn als würdigen Anführer auserkoren haben. Als er davon Wind bekommt, dass bei der Schurkentruppe, die Fiesen 6, ein Platz frei wird, bewirbt er sich auf diese Stelle. Doch legt er sich plötzlich mit ihnen an und er wird kurzerhand entführt. Sein Plan läuft somit völlig aus dem Ruder.

Quelle: Google

© Universal Pictures

Den ersten Teil von „*Minions“ haben wir tatsächlich erst vor kurzem gesehen und hatten echt Spaß damit. Die „*Ich – Einfach unverbesserlich“ Filme haben uns ebenfalls gut gefallen. Die kleinen gelben Helferlein sind durch die Filme zu den wahren Stars geworden. Dabei können sie nichtmal unsere Sprache sprechen, genau das hat uns damals abgeschreckt. Doch der Film weiß durchweg zu unterhalten.

Im Zweiten Teil „Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss“ wurde in allen Belangen noch einmal eine Schippe drauf gelegt. Die Story ist rasanter, bunter und lauter. Nun gut, schließlich geht es hier auch um den jungen Gru und den gefühlt noch jüngeren Minions. Die Animationen sind gewohnt gut, auch wenn mir persönlich das Design nicht immer gefällt. Das sieht schon alles ganz ordentlich aus. Der Humor ist eher was für die jüngeren Zuschauer, dennoch musste auch ich ein, zwei Mal lachen. Hier werden zudem einige 70s Soul und Popsongs abgefeuert.

© Universal Pictures

Thomas Gottschalk als Synchronsprecher hätte nicht sein müssen, auch wenn er es ganz gut macht. Oliver Rohrbeck macht als junger Gru wie immer einen phantastischen Job. Eines meiner Highlights war auf jeden Fall das Kung Fu Training mit den Minions. Die Special Minions waren auch ganz cool. Ich hatte insgesamt echt Spaß mit dem Streifen und fand ihn sogar einen ticken besser als den ersten Teil. Von mir gibt es daher knapp ★★★½ Sterne auf Letterboxd.

© Universal Pictures

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD und *BluRay.

Sidefacts:

  • Das Budget betrug 80 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film an den Kinokassen über 905 Millionen Dollar. Somit ist er der umsatzstärkste animierte Film des Jahres 2022.
  • Im Zuge der Veröffentlichung des Films etablierte sich ein Trend, verursacht durch ein Video auf der Videoplattform TikTok, von vornehmlich jungen Männern, das Kino in Anzug bekleidet zu besuchen. Viele der jugendlichen Kinobesucher in Anzügen benahmen sich im Kino sehr laut, jubelten Gru zu und ahmten ihn nach. Zahlreiche andere Kinobesucher forderten von den Kinos daraufhin das Geld für den Eintritt zurück. Als Folge untersagten verschiedene Kinos in Großbritannien das Tragen von Anzügen bei Besuchen des Films.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein