Chaos Walking – Film Review | 2021

0
1304
© StudioCanal

Der Film „Chaos Walking“ von Regisseur Doug Liman („Edge of Tomorrow“), aus dem Jahr 2021, mit Tom Holland, Daisy Ripley und Mads Mikkelsen in den Hauptrollen, ist ein Science-Fiction-Abenteuerfilm und basiert auf dem Roman „The Knife of Never Letting Go“ von Patrick Ness aus dem Jahr 2008.

In einer nicht allzu fernen Zukunft findet der junge Todd Hewitt (Tom Holland) die mysteriöse Viola (Daisy Ripley), die nach einer Bruchlandung auf dem fernen Planeten „New World“ gestrandet ist. In Todds Heimatstadt Prentisstown sind alle Frauen verschwunden und die männlichen Bewohner stehen unter dem Einfluss des rätselhaften „Lärm“ – eine seltsame Kraft, die alle Gedanken für jeden und jederzeit hörbar und sichtbar werden lässt. In dieser gefährlichen und feindlichen Welt ist Violas Leben in Gefahr. Gemeinsam mit Todd begibt sie sich auf die Flucht vor dem Bürgermeister von Prentisstown David Prentiss (Mads Mikkelsen) und seinen Männern.

© StudioCanal

Ein echter Space Western!?

Dass Tom Holland ein wirklich guter Schauspieler ist, wissen wir spätestens seit „Cherry“. Da wir große Science-Fiction-Fans sind, haben wir uns sehr auf den Film gefreut. Die Prämisse ist super spannend und sehr cool visuell umgesetzt. Das Setting dieses Spacewestern ist sehr bodenständig und authentisch, aber auch ziemlich minimalistisch. Es gibt sogar echte Pferde und das auf irgendeinem erdähnlichen Planeten. Warum nicht!? Ok, der Pelz von Mads Mikkelsen ist eventuell etwas too much. Die beiden Hauptdarsteller machen ihren Job aber eigentlich ganz gut, nur die Chemie zwischen den beiden will einfach nicht so richtig funktionieren.

© StudioCanal

Tom Holland konnte hier aber auf jeden Fall schon mal ein bisschen für „Uncharted“ üben. Dass der Film sich etwas unrund anfühlt, liegt sicher an den verschiedenen Drehbuchautoren und den etlichen Nachdrehs. Die Idee ist zwar wie gesagt wirklich cool, nur leider wurde hier wieder versucht ein neues Teenie Franchise aufzubauen, zu Lasten der Tiefe und Härte, die die Thematik mit sich bringt. Vielleicht etwas für die jüngeren Sci-Fi-Fans, uns hat der Streifen nicht aus den Sitzen gepustet. Sollte es aufgrund der Kritiken und dem Einspielergebnis keine Fortsetzung geben, kann man sich diesen Film aber auch getrost sparen. Von mir gibt es daher ganz knapp ★★½ Sterne auf Letterboxd.

© StudioCanal

Den Film gibt es seit dem 08.07.2021 exklusiv auf *Sky.

Den Film gibt es ab dem 14.10.2021 auf *DVD, *BluRay, *4K Steelbook und *VOD.

Sidefacts:

  • Das Budget betrug 100 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film an den Kinokassen bisher knapp 22 Millionen Dollar.
  • Es handelt sich hierbei um die Verfilmung des ersten Buchs der „Chaos-Walking-Trilogie“. In Deutschland wurde die Jugendbuch-Trilogie unter dem Titel „New World“ veröffentlicht.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein