Triangle of Sadness – Film Review | 2022

0
466

Dauer: 147 Minuten | FSK 12

Der Film „Triangle of Sadness“ von Regisseur und Drehbuchautor Ruben Östlund („The Square“, 2017) aus dem Jahr 2022, mit Harris Dickinson, Charlbi Dean und Woody Harrelson in den Hauptrollen, ist ein Comedy-Drama und ist in 3 Kapitel unterteilt. Teil 1: Carl und Yaya, Teil 2: Die Yacht sowie Teil 3: Die Insel.

Die Models und Influencer Carl (Harris Dickinson) und Yaya (Charlbi Dean) werden auf eine Kreuzfahrt für Superreiche eingeladen. Weil der Kapitän (Woody Harrelson) dauerbetrunken und auch während eines Sturms außer Gefecht gesetzt ist, sinkt ihr Schiff. Die Überlebenden stranden auf einer einsamen Insel, auf der Models, Crew und Milliardäre erneut aufeinandertreffen. In ihrer neuen Umgebung gelten alte Hierarchien jedoch nicht mehr und der Kampf ums Überleben geht erst richtig los.

Quelle: Google

Triangle of Sadness“ kam mit einer gehörigen Menge an Vorschusslorbeeren auf unsere Watchliste. Der schwedische Regisseur hat vor einigen Jahren mit dem außergewöhnlichen Film „*The Square“ für Furore gesorgt. Daher waren Filmkenner voller Vorfreude auf das neues Werk des europäischen Ausnahmeregisseurs. Dieses Mal knöpft er sich die Influencer/Modelfraktion vor und zeigt einmal mehr die Abgründe der menschlichen Natur auf. Woody Harrelsons Erscheinen lässt hier schon fast absurd lange auf sich warten. Was aber auch irgendwie echt witzig war. Die deutsche Schauspielerin Iris Berben hat hier eine kleine Rolle als Passagierin ergattern können. Aber das eigentliche Highlight ist die Performance von Dolly De Leon als Abigail die Putzfrau.

Triangle of Sadness“ ist für einige Überraschungen gut, man sollte sich aber im Vorfeld nicht all zu viel informieren. Man fragt sich aber auch während des gesamten Films, wo das Ganze hier denn hinführen soll. Aber genau das macht irgendwie Spaß. Wer mal Lust auf einen völlig unkonventionellen Film hat, sollte sich „Triangle of Sadness“ auf jeden Fall mal anschauen. Auch wenn man mit einigen Fragen zurück gelassen wird, gibt es von mir ★★★½ Sterne auf Letterboxd.

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD, *BluRay, *4K und *VOD.

Sidefacts:

  • Das Budget betrug 15,6 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film an den Kinokassen 25,3 Millionen Dollar.
  • Der Titel „Triangle of Sadness“ bezieht sich auf einen Begriff, der von plastischen Chirurgen verwendet wird.
  • Triangle of Sadness“ ist Östlunds erstes vollständig englischsprachiges Werk. Bereits bei „*Höhere Gewalt“ und „The Square“ hatte er eine Trilogie zum Thema Männlichkeit im Sinn, und es sei interessant, die Männerfiguren in allen drei Filmen zu vergleichen.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein