Stillwater – Gegen jeden Verdacht – Film Review | 2021

0
1000
© Universal Pictures

Der Film „Stillwater – Gegen jeden Verdacht“ von Regisseur Tom McCarthy aus dem Jahr 2021, mit Matt Damon, Abigail Breslin und Camille Cottin in den Hauptrollen, ist ein Krimi-Drama mit Thriller Elementen und wurde von wahren Begebenheiten inspiriert.

Die Studentin Allison Baker (Abigail Breslin) wird in Marseille wegen Mordes an ihrer Freundin ins Gefängnis gesteckt. Fünf Jahre später zieht der verwitwete Bohrinselarbeiter Bill Baker (Matt Damon) von seinem Heimatort Stillwater in Oklahoma nach Marseille. Bill ist von der Unschuld seiner Tochter überzeugt und will vor Ort ihre Freilassung erreichen. Die Haft setzt ihr immer mehr zu. Doch die Sprachbarriere und ein komplexes Justizsystem legen ihm Steine in den Weg und er verliert sich immer mehr in dem Fall.

Quelle: Google

© Universal Pictures

Der Film tauchte in einigen Bestenlisten aus 2021 auf. Nun sind auch wir in den Genuss von „Stillwater“ gekommen. Matt Damon spielt den Witwer, der nur noch eine kranke Mutter und seine Tochter hat, die er beide zu verlieren droht, phantastisch. Man spürt förmlich in welcher aussichtslosen Lage er sich befindet und doch versucht einen Funken Hoffnung zu behalten. Die Inszenierung ist unaufgeregt und dennoch packend. Positiv hervorzuheben ist die überragende Performance von Lilou Siauvaud, die die kleine Maya spielt. Ein wirklich guter Film mit einem Ende, welches zum nachdenken anregt. Von mir gibt es starke ★★★½ Sterne auf Letterboxd.

© Universal Pictures

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD, *BluRay und *VOD.

Sidefacts:

  • Das Budget betrug 20 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film an den Kinokassen aufgrund der Corona-Pandemie gerade einmal 19,8 Millionen Dollar.
  • Der deutsche Kinostart war zwischenzeitlich für den 22. Juli 2021 vorgesehen, erfolgte aber schließlich erst am 9. September 2021.
  • In den USA erhielt der Film von der MPAA ein R-Rating, was einer Freigabe ab 17 Jahren entspricht.
  • Regisseur Tom McCarthy schrieb gemeinsam mit Thomas Bidegain, Noé Debré und Marcus Hinchey auch das Drehbuch. Stillwater wurde vom Fall Amanda Knox inspiriert. Die 2009 in Perugia für die Ermordung ihrer Mitbewohnerin verurteilte US-Amerikanerin wurde nach vier Jahren Gefängnis freigesprochen. Als Angeklagte im Mordfall Meredith Kercher wurde die Studentin im Dezember 2009 wegen Mordes zu 26 Jahren Haft verurteilt.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein