Space Jam 2 – A New Legacy – Film Review | 2021

0
1095
© Warner Bros.

Der Film „Space Jam – A New Legacy“ von Regisseur Malcolm D. Lee aus dem Jahr 2021, mit NBA-Star LeBron James, Don Cheadle und Cedric Joe in den Hauptrollen, ist die späte Fortsetzung des 1996 erschienenen „*Space Jam“, damals noch mit Michael Jordan.

Basketballsuperstar LeBron James lebt ein glückliches und zufriedenes Leben mit seiner Frau und seinen drei Kindern, bis eines Tages sein Sohn Dom (Cedric Joe) von der künstlichen Intelligenz Al-G Rhythm (Don Cheadle) in eine virtuelle Welt entführt wird. Die KI hat es auf Doms spezielle technische Fähigkeiten abgesehen und will ihn nur dann wieder freilassen, wenn LeBron ihr mächtiges Basketballteam in einem Spiel besiegt. Glücklicherweise halten sich in derselben Welt auch die basketballerfahrenen Looney Tunes auf.

Teil 1 war damals ein echtes Phänomen. Nicht nur wegen dem Chicago Bulls Star Michael Jordan, der Film kam auch mit einem enorm starken Soundtrack daher. Der Song „I believe i can Fly“ von R-Kelly wurde zum Welthit.

Nüchtern betrachtet war „Space Jam“ damals schon kein guter Film, wenn man mal von den wahnsinnig guten Effekten absieht. Auch „Space Jam – A New Legacy“ sieht zugegebenermaßen echt gut aus. Es gibt auch viele schöne kleine Ideen. Doch leider wirkt das alles wie ein großer „Warner-Universe“ Trailer. Hier wird wirklich alles reingeballert, woran man auch nur im entferntesten die Rechte hat. Oben drauf gibt es auch noch ein „dezentes“ Nike Placement. Die Gags sind niedlich bis peinlich und die dünne Rahmenhandlung wurde mit etlichen „Kurzfilmen“ gefüllt. Der Soundtrack ist gespickt mit Pop und Hip Hop Songs, kommt aber in keinster Weise an den legendären Soundtrack des Vorgängers heran.

© Warner Bros.

Am schönsten fand ich die Zeichentrickparts, da die vielen verschiedenen Stile der Originale sehr gut getroffen wurde. Auch beim Warner Realfilm Mashup waren ein paar schöne Momente dabei. Es gibt hier wirklich viel zu entdecken und ich behaupte mal, dass man bei der Erstsichtung nicht mal annähernd alles erfassen kann was hier durchs Bild huscht. Vielleicht bin ich aber auch einfach zu alt! Der Überraschungscameo war schon sehr cool, hier möchte ich aber natürlich nicht spoilern. Von mir gibt es mit zugedrückten Augen noch knapp ★★★ Sterne auf Letterboxd.

© Warner Bros.

Der Film läuft seit dem 15.07.2021 in den deutschen Kinos.

Den Film auf Amazon vorbestellen auf *DVD, *BluRay Steelbook oder *4K

Sidefacts:

  • Das Budget betrug 150 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film an den Kinokassen bisher knapp 54 Millionen Dollar.
  • Im Februar 2014 kündigte Warner Bros. offiziell die Arbeit an einer Fortsetzung an, in der LeBron James zu sehen sein wird. Charlie Ebersol sollte produzieren, während Willie Ebersol das Drehbuch schrieb.
  • Im Mai desselben Jahres wurde James zitiert, als er sagte: „Ich habe „Space Jam“ schon immer geliebt. Es war einer meiner Lieblingsfilme, als ich klein war.“
  • Im Juli 2015 unterzeichneten James und sein Filmstudio SpringHill Entertainment einen Vertrag mit Warner Bros.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein