Sonne und Beton – Film Review | 2023

1
413

Dauer: 119 Minuten | FSK 12

Der Film „Sonne & Beton“ von Regisseur David Wnendt aus dem Jahr 2023, mit Levy Rico Arcos, Rafael Luis Klein-Hessling, Aaron Maldonado-Morales und Vincent Wiemer in den Hauptrollen, ist ein Abenteuer-Krimi-Drama und basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Felix Lobrecht.

Lukas (Levy Rico Arcos), Julius (Vincent Wiemer), Gino (Rafael Luis Klein-Hessling) und Sanchez (Aaron Maldonado-Morales) sind vom tristen Berliner Sommer gelangweilt. Abgesehen von der Schule scheint der für sie nur Drogen und Schlägereien bereitzuhalten. Doch dann kommt Sanchez auf eine riskante und folgenschwere Idee: Er hat erfahren, dass seine Schule eine Lieferung neuer Computer erwartet, mit denen sich schnelles Geld verdienen ließe. Bei der Planung des Diebstahls kommen den Jungs jedoch immer mehr Zweifel, ob sie zu einer solchen Aktion tatsächlich in der Lage sind.

Quelle: Google (Knowledge Panel)

Kids Meets La Haine

Sonne und Beton“ kam mit ordentlich Vorschusslorbeer auf unsere Watchliste. Man merkt gleich zu Beginn, dass man hier etwas authentisches schaffen wollte. Der Film ist fast durchweg gut gefilmt. Hier und da wird auch ein wenig mit der Kamera gespielt, was mir sehr gut gefallen hat. Auch die Jungdarsteller, allen voran Levy Rico Arcos, der die Rolle absolut phantastisch spielt. Neben ihm sehen die anderen Kids zum Teil ganz schön blass aus.

Viele der Situationen sollten Großstadtkinder aus ihrer Jugend kennen. Wer ist nicht schon mal gelaufen, wenn ein Polizeiauto um die Ecke gebogen ist und man eigentlich nicht mehr draußen sein durfte. Dieses Gefühl transportiert der Film wunderbar. Auch der Sprech ist ziemlich authentisch, auch wenn es bei dem ein oder anderen Schauspieler etwas aufgesetzt wirkt. Die Geschichte ist eine Momentaufnahme des Lebens in Gropiusstadt Anfang der 2000er. Mit viel Liebe zum Detail wurde diese Ära hier eingefangen. Fast schon erschreckend wie viele der Ereignisse in der eigenen Jugend im direkten Umfeld ebenfalls passiert sind.

Sonne und Beton“ ist ein ruffer und realitätsnaher Film, der zum Teil ganz schön mitreißend ist. Wer auf kompromisslose deutsche Genre-Filme steht, sollte sich definitiv „Sonne und Beton“ anschauen. Von mir gibt es daher starke ★★★★ Sterne auf Letterboxd.

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD, *BluRay und *VOD.

Sidefacts:

  • Sonne und Beton“ wurde vom Deutschen Filmförderfonds mit einer Produktionsförderung in Höhe von 920.000 Euro unterstützt, mit 500.000 Euro von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und mit 650.000 Euro vom Medienboard Berlin-Brandenburg.
  • Die Filmmusik komponierten Enis Rotthoff und Konstantin Scherer. Letzterer ist Musikproduzent und zeichnete in dieser Funktion bereits für die Soundtracks zu den Filmen „*Fack ju Göhte“, „*Fack ju Göhte 2“, „*Fack ju Göhte 3“, „*3 Türken und ein Baby“ und „*Macho Man“ verantwortlich. Weiter waren Phil The Beat, Chapo, Elias Hadjeus, Jumpa & Magestick, Luvre47, NNOC und Vincent „Beatzarre“ Stein beteiligt. Anfang März 2023 wurden von Königskinder zwei Soundtrack-Alben veröffentlicht. Eines enthält 17 Musikstücke von Rotthoff, Scherer & Phil The Beat, das zweite 10 Songs von Luvre47, Chapo, Bria, Tihamer, Elias Hadjeus und anderen aus dem Film.

Fakten Quelle: Wikipedia

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein