Shadow in the Cloud – Film Review | 2020

0
1472
© Capelight Pictures

Der Film „Shadow in the Cloud“ von Regisseurin Roseanne Liang, aus dem Jahr 2020, mit Chloë Grace Moretz, Nick Robinson und Beulah Koale in den Hauptrollen, ist ein Kriegsdrama- Kammerspiel, welches sich in einen actionreichen Horrorfilm entwickelt.

1943 schließt sich die junge Flugzeugmechanikerin und Pilotin Maude Garrett (Chloë Grace Moretz) einer Besatzung an. Maude muss mit einer Reihe von geheimen Dokumenten von Neuseeland nach Samoa fliegen. Sie wird von ihren männlichen Kameraden nicht akzeptiert und landet in einem kleinen, abgeschotteten Teil des Kampfflugzeuges. Bald kommt es zu einem Angriff von einer gefährlichen Gestalt.

© Capelight Pictures

Hier wurde im Vorfeld schon ein Vergleich zu „*Alien“ gezogen. Wahrscheinlich wegen der starken „emanzipierten“ weiblichen Hauptrolle, die hier ziemlich gut von Chloë Grace Moretz verkörpert wird. Die Kamera klebt von Minute Eins an der Hauptprotagonistin, das bleibt auch über die gesamte Laufzeit bis auf wenige Ausnahmen so. Auch wenn hier die Hauptfigur wirklich waghalsige Aktionen vollbringt, kommt sie nicht an eine Ripley aus „*Aliens“ ran. Dass es sich hierbei um ein durchaus spannendes Kammerspiel in einem Militärflugzeug handelt, war mir nicht bewusst, hat mir aber wirklich gut gefallen. Die Effekte sehen teilweise leider echt nicht so toll aus. Was aber zum Glück erst nach einer ganzen Weile auffällt, da der Film zum Großteil im Dunkeln spielt. Dafür sind die Monster (Gremlins) ganz gut gelungen, die uns an Riesenfledermäuse erinnert haben. Der 80er Soundtrack hat mir persönlich sehr gut gefallen, passt aber eher semi gut zur Thematik und dem Setting.

Am Ende vielleicht ein müh zu übertrieben, aber Spaß gemacht hat der Film trotzdem. Von mir gibt es daher eine vorsichtige Empfehlung und daher knapp ★★★ Sterne auf Letterboxd.

© Capelight Pictures

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD, *BluRay, *4K und *VOD.

Sidefacts:

Der Film konnte weltweit, aufgrund der Corona-Pandemie, gerade einmal etwas mehr als 1.000.000 Dollar einspielen.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein