Rush Hour – Film Review | 1998

0
1277
© Warner Bros.

Der Film „Rush Hour“ von Brett Ratner aus dem Jahr 1998 hatte damals einen enormen popkulturellen Impact und gilt mittlerweile als Klassiker. Er zog 2 Fortsetzungen nach sich und eine nicht nennenswerte TV-Serie.

In Los Angeles wird die Tochter eines chinesischen Konsuls entführt. Hong Kong schickt Inspektor Lee (Jackie Chan) nach Amerika um den Fall zu lösen. Das FBI möchte bei ihren Ermittlungen nicht gestört werden und beauftragt den Polizisten James Carter (Chris Tucker), Lee so gut es geht vom Geschehen fernzuhalten. Doch Lee und Carter beschließen selbst nach dem entführten Mädchen zu suchen…

© Warner Bros.

Definitiv einer meiner Lieblings Action-Komödien. Allein der Soundtrack, allen voran der Song „How Deep is your Love“ von Dru Hill, ist legendär. Die beiden Hauptdarsteller harmonieren großartig miteinander. Für Fans von Filmen wie Lethal Weapon oder Bad Boys eine absolute Empfehlung. ★★★½ Sterne auf Letterboxd.

© Warner Bros.

Sidefacts: Das Budget betrug ca. 35 Millionen US-Dollar, einspielen konnte er an den Kinokassen knapp 245 Millionen Dollar.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein