Pearl Harbor – Film Review | 2001

0
508
© Touchstone Pictures | Buena Vista International

Dauer: 177 Minuten | FSK 16

Der Film „Pearl Harbor“ von Regisseur Michael Bay aus dem Jahr 2001, mit Ben Affleck, Josh Hartnett und Kate Beckinsale in den Hauptrollen, ist ein teilweise historisches Action-Kriegsdrama mit romantischem Einschlag.

Rafe (Ben Affleck) und Danny (Josh Hartnett) sind schon seit ihrer Kindheit miteinander befreundet und ebenso lange träumen sie davon, als Piloten für die Vereinigten Staaten zu fliegen. Bei der Eignungsuntersuchung für die Army trifft Rafe auf die Krankenschwester Evelyn (Kste Beckinsale), die ihn trotz seiner Legasthenie durchwinkt. Ihre aufblühende Romanze wird jäh durch Rafes Einsatz in England unterbrochen, wo er im Kampf gegen die Deutschen die Royal Air Force unterstützen soll.

Quelle: Google

© Touchstone Pictures | Buena Vista International

Michael Bay kann Action!

Pearl Harbor“ im Special Directors Cut ist im Gegensatz zur Kinofassung ein echt harter Kriegsfilm. Wenn man mal von der historischen Ungenauigkeit und dem übertriebenen Patriotismus absieht, ist der Film eigentlich ne ganz schöne Wucht. Die Szenen der Luftschlacht sehen zum Teil auch heute noch spektakulär aus und auch die Musik von Hans Zimmer ist absolut phantastisch. Ich empfehle den Film mal im Directors Cut zu schauen. Der gesamte Film wirkt durch die explizite Gewaltdarstellung weniger schnulzig. Vor allem die zweite Hälfte gefällt mir inszenatorisch wirklich gut, die Michael Bay typischen Slow-Motion Shots inklusive. Von mir gibt es daher starke ★★★½ Sterne auf Letterboxd.

© Touchstone Pictures | Buena Vista International

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD, *BluRay und *VOD.

Sidefacts:

  • Das Budget betrug 140 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film an den Kinokassen über 450 Millionen Dollar.
  • Im Zuge der Veröffentlichung auf DVD wurde 2002 von Pearl Harbor ein sogenannter Director’s Cut produziert. Die Laufzeit dieser neuen Schnittfassung ist eine Minute länger, die zusätzlichen Aufnahmen beziehen sich überwiegend auf Gewaltdarstellungen. Der Director’s Cut von Pearl Harbor wurde von der FSK ab 16 Jahren freigegeben. Er ist ausschließlich auf DVD verfügbar. Seit 2007 wird der Film zusätzlich auf Blu-Ray vertrieben.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein