Palm Springs – Film Review | 2020

0
1105
© Leonine

Der Film „Palm Springs“ von Regisseur Max Barbakow, aus dem Jahr 2020, mit Andy Samberg, Cristin Milioti und J. K. Simmons in den Hauptrollen, ist eine Zeitschleifen-Komödie in bester „*Und täglich grüßt das Murmeltier“ Manier.

Die beiden Hochzeitsgäste Nyles (Andy Samberg) und Sarah (Cristin Milioti) teilen durch Zufall das selbe Schicksal. Sie stecken in einer Zeitschleife fest und erleben immer wieder den Tag der Hochzeitsfeier. Während Nyles sich bereits damit abgefunden hat, will Sarah nicht so weiterleben. Sie versucht verzweifelt ihr Leben vor der Zeitschleife zurückzubekommen.

© Leonine

Ein Lonley Island Classics!

Palm Springs“ ist gefühlt der 3. oder 4. Zeitschleifenfilm innerhalb weniger Monate und der Trend scheint noch nicht vorbei zu sein. Für 2022 ist bereits eine Neuverfilmung von „*Time Cop“ angekündigt. Ob diese an die Klasse von „Palm Springs“ heran kommt ist fraglich. Der Film sieht von der ersten Sekunde an sehr hochwertig aus und das für ein, für Hollywood Verhältnisse, äußerst schmales Budget. Die Hauptdarsteller machen allesamt einen fantastischen Job, vor allem Andy Samberg hat mich hier wirklich positiv überrascht. Der Humor ist recht subtil und nur teilweise unter der Gürtellinie, was völlig entgegen meiner Erwartungen war. Insgesamt ein wirklich überraschend charmanter kleiner Film, der Zuschauer und Kritiker zugleich verzaubert hat. Von mir gibt es ★★★½ Sterne auf Letterboxd.

© Leonine

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD und *BluRay.

Sidefacts:

  • Das Budget betrug 5 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film aufgrund der Corona-Pandemie gerade einmal etwas mehr als 765.000 Dollar an den wenigen offenen Kinokassen.
  • Die Dreharbeiten fanden nicht in Palm Springs, sondern an 21 Drehtagen ab April 2019 in Santa Clarita, Palmdale und anderen Orten in Südkalifornien statt.
  • Der Film gewann etliche Preise und wurde sogar für zwei „Golden Globes“ nominiert. Als Bester Film und Beste Komödie oder Musical.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein