Murder Mystery 2 – Film Review | 2023

0
513

Dauer: 90 Minuten | FSK 12

Der Film „Murder Mystery 2“ von Regisseur Jeremy Garelick aus dem Jahr 2023, mit Adam Sandler, Jennifer Aniston und Mark Strong in den Hauptrollen, ist eine Mystery-Krimi-Komödie und die Fortsetzung des 2019 erschienenen „Murder Mystery“.

Nick (Adam Sandler) und Audrey (Jennifer Aniston) kämpfen darum, ihre eigene Privatdetektei auf die Beine zu stellen. Sie finden sich im Zentrum einer internationalen Entführung wieder, als ihr Freund Maharaja (Adeel Akhtar) auf seiner eigenen verschwenderischen Hochzeit gekidnappt wird.

Quelle: Google

Whodunit?! Netflix neues Lieblingsgenre.

Gut dass es hier zu Anfang direkt einen kurzen Abriss des ersten Teils gibt, denn ich konnte mich ungelogen an überhaupt nichts mehr erinnern. Was ja eigentlich kein gutes Zeichen ist, dennoch weiß ich noch, dass wir durchaus Spaß mit dem ersten Teil hatten.

Murder Mystery 2“ legt noch einmal eine ordentliche Schippe drauf, was zum Teil echt lustig war, zum Teil aber auch echt einfach nur noch absurd (Stichwort: Windeln). Die beiden ehemaligen Hobby-Detektive Nick und Audrey Spitz, gespielt von Adam Sandler und Jennifer Aniston, müssen einmal mehr einen kniffligen Fall lösen. Die Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern stimmt. Vor allem die Wortgefechte zwischen den beiden machen Spaß. Die Geschichte und Charaktere sind so klischeebehaftet, dass sie teilweise wie Karikaturen wirken.

Die poppige und farbenfrohe Inszenierung hat mir gut gefallen, auch wenn die atemberaubende Landschaft zu 90 Prozent aus dem Rechner kommt. Wenigstens waren sie anscheinend wirklich in Paris (siehe Sidefacts) und auch die Action kann sich zwischenzeitlich echt sehen lassen. „Murder Mystery 2“ ist ein kurzweiliges (ohne Abspann nur knapp 80 Minuten) Vergnügen mit zwei gut aufgelegten Hollywoodstars, das niemandem weh tut, aber auch ganz schnell wieder vergessen ist. Wer den ersten Teil mochte, wird auch hiermit Spaß haben. Von mir gibt es starke ★★½ Sterne auf Letterboxd.

Den Film gibt es bei *Netflix im Abo.

Sidefacts:

  • Die Dreharbeiten für den Film fanden zwischen Januar und April 2022 unter anderem auf Hawaii und in Paris statt.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein