Kill The Boss 2 – Film Review | 2014

0
1157
© Warner Bros.

Der Film „Kill the Boss 2“ von Regisseur Sean Anders („Plötzlich Familie“), aus dem Jahr 2014, ist die Fortsetzung der 2011 erschienenen Erfolgskomödie, wieder mit Jason Bateman, Jason Sudeikis und Charlie Day in den Hauptrollen. Jennifer Aniston, Kevin Spacey und Jamie Foxx schlüpfen ebenfalls wieder in ihre Rollen. Neu dabei sind Chris Pine und Oscarpreisträger Christoph Waltz.

Dieses Mal gründen die drei Freunde eine eigene Firma und werden gleich bei ihrem ersten Auftrag von dem Businessmogul Bert Hanson (Christoph Waltz) übers Ohr gehauen, um die Lizenz ihres Produktes, den „Shower Buddy“ und die gesamte Firma zu übernehmen. Aus Verzweiflung bitten sie den wegen Mordes sitzenden Dave Harken (Kevin Spacey) um Rat.

© Warner Bros.

Die Chemie zwischen den Hauptprotagonisten stimmt auch hier wieder wunderbar. Alle Schauspieler aus dem ersten Teil sind wieder mit dabei und der Cast wurde sogar noch um zwei Prominente Namen erweitert. Dennoch kommt er nicht an seinen Vorgänger heran. Die Gagdichte wurde sogar erhöht, doch leider bleiben hier viele auf der Strecke, auch die Handlung ist im Grunde nur eine Wiederholung. Ein paar mal musste ich aber doch herzlich lachen. Positiv kann man aber auf jeden Fall die Regiearbeit von Sean Anders hervorheben. Man merkt, dass der Regisseur genau wusste, was er von seinen Schauspielern will und daher konnten diese hier fast alle glänzen. Es gibt auch einige schöne Montagen, die mir aufgrund des inszinatorischen Aufwands sehr gut gefallen haben und ich daher nicht unerwähnt lassen möchte. Von mir gibt es daher starke ★★★ Sterne auf Letterboxd.

© Warner Bros.

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD, *Blu-Ray und *VOD.

Sidefacts:

  • Das Budget betrug um die 57 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film an den Kinokassen knapp 108 Millionen Dollar.
  • Bereits 2011 bestätigte Regisseur Seth Gordon Gespräche zur Fortsetzung in Abhängigkeit zum finanziellen Erfolg. John Francis Daley und Jonathan Goldstein begannen Anfang 2012 mit dem Verfassen des Drehbuchs. Aufgrund von Überschneidungen mit anderen Filmproduktionen übernahm Sean Anders statt Gordon die Regie.
  • Keegan-Michael Key von „Key & Peele“ spielt den Morningshow Moderator Mike. Seine Co-Moderatorin Rachel wird von Schauspielerin Kelly Stables gespielt, die man aus Sitcoms wie „*Two and a half Men“ oder „*The Exes“ kennt.
  • Ein dritter Teil war in Planung, wurde aber bis dato nicht umgesetzt.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein