Halloween H20 – 20 Jahre später – Film Review | 1998

1
1008

🎃 Horroktober 2022 – #3 – Halloween H20 (1998)

© Kinowelt Filmverleih

Dauer: 86 Minuten | FSK 16

Der Film „Halloween H20 – 20 Jahre später“ von Regisseur Steve Miner („Freitag der 13. Teil 2“, 1981) aus dem Jahr 1998, mit Jamie Lee Curtis, Josh Hartnett und Michelle Williams in den Hauptrollen, ist ein Horrorfilm und eine direkte Fortsetzung des ersten „Halloween“ Film aus dem Jahr 1978.

20 Jahre sind vergangen, seit Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) ihrem mordenden Bruder Michael Myers (Chris Durand) in der Halloween-Nacht entkommen konnte. Sie hat einen neuen Namen und ein neues Leben. Lauries Kollege und Geliebter (Adam Arkin) weiß nichts von ihrer Vergangenheit. Als die Halloween-Nacht wieder naht, wird Laurie von bösen Vorahnungen geplagt. Und mit Halloween kommt Michael wieder zurück, um sein blutiges Werk zu beenden. Es kommt zum Kampf auf Leben und Tod.

Quelle: Google

© Kinowelt Filmverleih

Zu der Zeit als „Halloween H20“ rauskam war ich total auf dem Horrortrip. Damals wurde in der Videothek alles ausgeliehen was einen roten FSK Aufkleber hatte. Man war regelrecht skeptisch wenn ein Film ab 16 Jahren freigegeben wurde. Diese Angst war auch begründet, da zu dieser Zeit viele Filme in Deutschland nur gekürzt veröffentlicht wurden oder gar direkt auf dem Index gelandet sind.

Halloween H20“ ist primär für die Zielgruppe 16+ konzipiert worden, zu der ich 1998 gehörte, daher schwingt hier tatsächlich auch ein ganz klein bisschen Nostalgie mit. Die Besetzung ist hier wohl die beste der gesamten Reihe. Selbst in kleinen Nebenrollen sieht man hier bekannte Gesichter. U. a. einen sehr jungen Joseph Gordon Levitt, Josh Hartnett oder auch Rapper LL Cool J. Das beste an dem Film ist aber, dass Jamie Lee Curtis wieder in die Rolle der Laurie Strode schlüpft, welche sie seiner Zeit zur Scream Queen gemacht hat. Es gibt ein paar coole Kills, dabei wurde die Altersfreigabe gut ausgereizt. Dennoch im Nachhinein etwas schade, dass dieser Film der Reihe etwas zu sehr zum Teenie-Horrorfilm gemacht wurde. Mit einer konsequenten FSK 18 hätte der Film zu einem echten Klassiker werden können. So fühlt er sich eher nach Filmen wie „*Ich weiß was du letzten Sommer getan hast“ oder „*Düstere Legenden“ an. Wer auf genau solche Filme steht der sollte „Halloween H20“ unbedingt schauen. Von mir gibt es daher ★★★ Sterne auf Letterboxd.

© Kinowelt Filmverleih

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD, *BluRay und *VOD.

Sidefacts:

  • Das Budget betrug 17 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film an den Kinokassen 75 Millionen Dollar.
  • Halloween H20 – 20 Jahre später“ ist der siebte Film der Halloween Filmreihe.
  • Zu Beginn zeigt der Film die Einblendung „OCTOBER 29, 1998„, welches auch das Datum der Veröffentlichung war.
  • Der Film war 1999 in den Kategorien „Best Actress“ und „Best Horror Film“ für einen Saturn Award nominiert.
  • Halloween H20“ erhielt vier Nominierungen für einen Blockbuster Entertainment Award.
  • Josh Hartnett war für einen MTV Movie Award nominiert.

Fakten Quelle: Wikipedia

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein