Duell der Magier – Film Review | 2010

0
1097
© Disney

Der Film „Duell der Magier“ von Regisseur Jon Turteltaub („Cool Runnings“, 1993) aus dem Jahr 2010, mit Jay Baruchel, Nicolas Cage und Alfred Molina in den Hauptrollen, ist ein Disney-Fantasy-Abenteuer.

Der Zauberer Balthazar Blake (Nicolas Cage) sucht gemäß einer Prophezeiung nach dem größten Magier der Geschichte, der ein unentschiedenes Duell für die gute Seite gewinnen kann. Seine Suche führt ihn zu dem Physikstudenten Dave Stutler (Jay Baruchel), einem Nachkommen des legendären Magiers Merlin (James A. Stephens), der sich seiner Kräfte aber nicht bewusst ist. Doch Dave fügt sich seinem Schicksal, nachdem er von Balthazar gerettet worden ist. Die beiden begeben sich in einen Wettlauf gegen die Zeit.

© Disney

Damals einmal gesehen und bis auf den Drachen in China Town ist nichts hängen geblieben. Die meisten Effekte sehen erstaunlicherweise immer noch ganz gut aus und das obwohl der Film schon über 10 Jahre auf dem Buckel hat. In dieser Zeit haben sich die Spezialeffekte enorm gesteigert. Heutzutage kann man kaum noch unterscheiden was real ist und was aus dem Computer kommt. Die Geschichte ist sehr nach Schema F am Reisbrett konzipiert und hält daher wenig Überraschungen bereit. Nicolas Cage hatte aber sichtlich Spaß mit seiner Rolle. Hauptdarsteller Jay Baruchel ist zwar sehr authentisch als Nerd, aber als Nachfahre Merlins meiner Meinung nach ein Fehlgriff. Dafür ist Alfred Molina als Bösewicht super besetzt. 109 Minuten Popcorn-Kino mit einem richtig gut aufgelegten Nicolas Cage lassen mich ganz gut über die Schwächen hinwegsehen. Wer von Zauberern nicht genug kriegt, sollte auf jeden Fall mal einen Blick wagen. Von mir gibt es daher noch knapp ★★★ Sterne auf Letterboxd.

© Disney

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD, *BluRay und *VOD.

Sidefacts:

  • Das Budget betrug 150 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film an den Kinokassen über 215 Millionen Dollar.
  • Ähnlich wie im Gedicht „*Der Zauberlehrling“ von Johann Wolfgang von Goethe verliert Dave die Kontrolle über einen Zauber und gerät in große Not. Wie in der Szene in „*Fantasia“, in der Micky Maus in die Rolle des Zauberlehrlings schlüpft, wurde die Szene im „Duell der Magier“ mit dem Musikstück „*Der Zauberlehrling“ von Paul Dukas hinterlegt. Auch die Szene, in der Dave versucht, den Wischmop mit dem Beil zu spalten und nur die Schatten an der Wand sichtbar sind, wurde aus Fantasia nachgestellt.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein