Dracula Untold – Film Review | 2014

0
671

🎃Horroktober 2022 – #29 – Dracula Untold (2014) 4K UHD

© Universal Pictures

Dauer: 92 Minuten | FSK 12

Der Film „Dracula Untold“ von Regisseur Gary Shore aus dem Jahr 2014, mit Luke Evans, Dominic Cooper und Sarah Gadon in den Hauptrollen, ist ein Fantasy-Action-Horrorfilm und erzählt die Origin-Story von Vlad dem Pfähler alias Dracula.

Die Heimat des jungen Fürsten Vlad (Luke Evans) wird von einem türkischen Heer unter dem gnadenlosen Sultan Mehmet (Dominic Cooper) bedroht. Dieser verlangt einen Tribut von 1000 Jünglingen für sein Heer, darunter auch Vlads eigenen Sohn. Um seine geliebte Familie und sein Volk zu beschützen, schließt Vlad einen dunklen Pakt mit einem geheimnisvollen, uralten Wesen. Er erhält übernatürliche Kräfte, die ihm helfen sollen, die Angreifer zu besiegen und aus seinem Land zu vertreiben. Doch dafür bezahlt er einen hohen Preis.

Quelle: Google

© Universal Pictures

Der Horroktober neigt sich dem Ende zu, warum nicht noch einen Vampirfilm, das wäre dann der fünfte Film mit dieser Thematik in den letzten 30 Tagen. „Dracula Untold“ ist zwar auch eher einer der mittelmäßigeren Beiträge des Subgenres, dennoch finde ich die Hintergrundgeschichte des bekanntesten Vampirs der Welt interessant. Für Kenner des Romans „*Bram Stokers – Dracula“ natürlich nichts Neues. Die schmissige Inszenierung ist allerdings eher mit Filmen wie „*King Arthur – The Legend of the Sword“ zu vergleichen. Der Look und die Effekte des Films sehen auch heute noch echt ordentlich aus. Visuell kann man dem Film eigentlich nichts negatives vorwerfen. Außer vielleicht die Fake Nachtaufnahmen, die reißen mich persönlich immer etwas raus. Sorgen aber dafür, dass man alles erkennen kann.

Mein Highlight ist die leider viel zu kurze Sequenz wie Vlad seine neuen Kräfte entdeckt, die er dann gefühlt zwei Minuten später in der Schlacht anwendet, als hätte er sie schon immer gehabt. Naja, bei 90 Minuten Laufzeit muss man sich als Filmemacher eben sputen. Dafür ist der Film äußerst kurzweilig, was bei so monomentalen Filmen ja eher eine Seltenheit ist. Man sollte storytechnisch nicht all zu viel erwarten, dann kann man mit „Dracula Untold“ echt Spaß haben. Vor allem „*Game of Thrones“-Fans sollten sich hier wie zuhause fühlen. Von mir gibt es ★★★ Sterne auf Letterboxd.

© Universal Pictures

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD, *BluRay, *4K und *VOD.

Sidefacts:

  • Das Budget betrug 70 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film an den Kinokassen über 217 Millionen Dollar.
  • Nachdem 2011 Sam Worthington die Hauptrolle und Alex Proyas die Regie übernehmen sollten, aber das Budget zu hoch war, brach Universal die Produktion des Filmes ab. Im Februar 2012 wurde dann veröffentlicht, dass Universal das Projekt mit Gary Shore als Regisseur wieder aufgenommen hatte. Zusätzlich wurde ein neues Drehbuch von Matt Sazama & Burk Sharpless geschrieben.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein