Die Jones – Spione von nebenan – Film Review | 2016

0
1044
© 20th Century Fox

Der Film „Die Jones – Spione von nebenan“ von Regisseur Greg Mottola aus dem Jahr 2016, mit Jon Hamm, Isla Fisher, Zach Galafianakis und Gal Gadot in den Hauptrollen, ist eine Action-Komödie.

Das spießige Pärchen Karen (Isla Fisher) und Jeff Gaffney (Zach Galafianakis) lebt in der perfekten Vorstadtidylle. Ihr Leben verläuft in geregelten, fast schon langweiligen Bahnen. Abwechslung versprechen die neuen Nachbarn. Tim (Jon Hamm) und Natalie (Gal Gadot) sind nicht nur extrem attraktiv, sondern auch sehr erfolgreich. Doch das Misstrauen von Karen und Jeff ist geweckt, denn irgendwas scheint mit den beiden nicht zu stimmen.

© 20th Century Fox

Eine Komödie mit Zach Galafianakis um die ich bis heute einen großen Bogen gemacht habe. Aber da wir was leicht verdauliches sehen wollten, haben wir uns für diesen Film entschieden. Einmal mehr hat mich mein Instinkt nicht getäuscht. Gut, dass ich mir vorher nicht noch den Trailer angeguckt habe, so gab es wenigstens ein paar Lacher. Zudem ist die Action zugegebenermaßen ganz cool, generell sieht der Film optisch sehr gut aus. Was mich etwas verwirrt ist, dass auf dem offiziellen Cover der Schauspieler Zach Galafianakis der Figur aus „*Hangover“ ähnelt, ihm Film aber bewusst auf einen anderen Stil gesetzt wurde. Wollten die Macher (Vertrieb) da sicher gehen, dass die Leute sagen: Guck mal, ein Film mit dem Typen aus „Hangover“, der ist bestimmt lustig!? Leider verpuffen die meisten Gags im nirgendwo. Von mir gibt es gnädige ★★½ Sterne auf Letterboxd.

© 20th Century Fox

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD, *BluRay und *VOD oder auch bei *Netflix im Abo.

Sidefacts:

  • Das Budget betrug 40 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film an den Kinokassen knapp 30 Millionen Dollar.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein