Die Hart – The Movie – Film Review | 2023

0
496
© Prime Video

Dauer: 78 Minuten | FSK keine Angaben

Der Film „Die Hart“ von Regisseur Eric Appel aus dem Jahr 2023, mit Kevin Hart, John Travolta und Jean Reno in den Hauptrollen, ist ein Action-Comedy-Thriller in dem Kevin Hart eine fiktive Version von sich selbst spielt.

Der bekannte Comedian Kevin Hart will nicht mehr nur der komödiantische Sidekick neben Schauspielerin wie Dwayne Johnson sein. Um dies zu ändern, besucht Kevin eine von dem temperamentvollen Ron Wilcox (John Travolta) geleitete Actionhelden-Schule.

Quelle: Google

© Prime Video

Sich selbst spielen, das kann Kevin Hart am Besten.

Genau das müssen sich die Macher gedacht haben, als sie die Idee zu „Die Hart“ hatten. Dank des Erfolges von Filmen wie „*Massive Talent“ mit Nicolas Cage, gab es von den Amazon Studios grünes Licht für die Filmadaption. Die 2020 in Amerika veröffentlichte gleichnamige Serie ist mir leider völlig unbekannt (siehe Sidefacts).

Der Humor ist typisch Kevin Hart. Also irgendwas zwischen jammern, fluchen und schrill schreien. Der heimliche Star des Films ist aber John Travolta der sichtlich Spaß an seiner Rolle hatte. Schade nur, dass er in der deutschen Version aus gesundheitlichen Gründen nicht von seinem Stammsprecher Thomas Danneberg synchronisiert wird. Hier hat er nun die Stimme von Woody Harrelson (Thomas Nero Wolff), was meiner Meinung nach nicht sonderlich gut passt. Nathalie Emmanuel (Missandei aus „*Game of Thrones„) macht ebenfalls eine ganz gute Figur.

Die Story ist leider ganz schön albern und auch teilweise mehr als hanebüchen. Den „Twist“ riecht man kilometerweit gegen den Wind. Trotz einer Laufzeit von gerade einmal 78 Minuten, zieht sich das Ganze hier komischerweise auch noch ganz schön in die Länge. Da hilft auch nicht der durchaus überraschenden Cameo-Auftritt eines gestandenen Schauspielkollegen. „Die Hart: The Movie“ ist ein Film für Actionfilmfans. Hier gibt es etliche Anspielungen auf Werke aus diesem Genre. Dafür leider viel zu wenig gute Actionsequenzen. Von mir gibt es nur ganz knapp ★★½ Sterne auf Letterboxd.

© Prime Video

Den Film gibt es bei Amazon als *VOD.

Sidefacts:

  • 2020 wurde eine Serie mit dem Titel „Die Hart“ von und mit Kevin Hart veröffentlicht. Bereits 2019 wurde die Serie unter dem Titel „Action Scene“ angekündigt nach einer Idee basierend auf der Eröffnungssequenz von Harts Stand-up-Konzertfilm „Kevin Hart: What Now?“ aus dem Jahr 2016, in der einen Agenten als James-Bond-Parodie darstellt.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein