Der Nachname – Film Review | 2022

0
462
© Constantin Film

Dauer: 87 Minuten | FSK 0

Der Film „Der Nachname“ von Regisseur Sönke Wortmann aus dem Jahr 2022, mit Iris Berben, Christoph Maria Herbst, Caroline Peters und Florian David Fitz in den Hauptrollen, ist eine Komödie und die Fortsetzung zu „*Der Vorname“ aus dem Jahr 2018.

Dorothea (Iris Berben) lädt ihre Tochter Elisabeth (Caroline Peters) und ihren Sohn Thomas (Florian David Fitz) mit ihren jeweiligen Ehegatten zu einem Wochenendtrip auf ihre Finca auf Lanzarote ein, weil sie eine große Ankündigung zu machen hat. Die Stimmung ist jedoch angespannt, denn Stephan (Christoph Maria Herbst), Thomas, Elisabeth und Anna (Janina Uhse) haben jeweils ihre eigenen Probleme mit den Kindern, mit Geld, in der Ehe oder im Job. Als dann auch noch einige Geheimnisse gelüftet werden, eskaliert die Lage und es kommt zu Katastrophen, mit denen niemand gerechnet hat.

Quelle: Google

© Constantin Film

Der Vorname“ war ein überraschend unterhaltsames Kammerspiel, die Fortsetzung „Der Nachname“ bricht das Ganze mit einem Familientrip nach Lanzarote auf, nur um letztendlich dort in und um die Finca herum in einer nicht enden wollenden Diskussion zu münden. Was wenn man den ersten Teil gesehen hat durchaus zu erwarten war. Das Ensemble ist sichtlich gut aufgelegt, kein Wunder wenn man dort arbeitet wo andere Urlaub machen.

Die Prämisse ist im Grunde beim Titel „Der Nachname“ schon klar und bietet sich natürlich auf dem Silbertablett als Fortsetzung an. Leider ist der Humor bei weitem nicht mehr so On Point wie noch beim ersten Teil. Ein, zwei gute Dinger waren dabei, mehr leider nicht. Dafür war zum Großteil Christoph Maria Herbst verantwortlich. Dessen sarkastische Art schon manchmal echt unterhaltsam ist. Zugegeben ein bisschen „*Stromberg“ ist zu erkennen, aber das kann er wirklich gut.

Der Nachname“ ist in fast allen Belangen schlechter als sein Vorgänger. Trotz einer Laufzeit von unter eineinhalb Stunden zieht sich der Film ein wenig. Dennoch machen die Wortgefechte zwischen den Familienmitgliedern zwischenzeitlich schon Spaß. Für Fans von dialoglastigen deutschen Komödien ein vorsichtige Empfehlung. Von mir gibt es ★★½ Sterne auf Letterboxd.

© Constantin Film

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD, *BluRay und *VOD.

Sidefacts:

  • Wie auch beim Vorgänger arbeitete Sönke Wortmann wieder mit Drehbuchautor Claudius Pläging zusammen.
  • Die Dreharbeiten fanden im Frühjahr 2021 auf den Kanarischen Inseln statt.
  • Ursprünglich sollte die Komödie bereits am 20. Januar 2022 in die Kinos kommen, wurde aber in den Herbst verlegt. Der Film eröffnete im August 2022 die Filmmesse in Köln.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein