Ant-Man – Film Review | 2015

1
423

Dauer: 117 Minuten | FSK 6

Der Film „Ant-Man“ von Regisseur Peyton Reed aus dem Jahr 2015, mit Paul Rudd, Michael Douglas und Evangeline Lilly in den Hauptrollen, ist ein Marvel Action-Abenteuer-Science-Fiction-Comicverfilmung und der Abschluss der „Zweiten Phase“ des MCUs.

Der Biochemiker Dr. Hank Pym (Michael Douglas) hat einen Anzug entwickelt, mit dessen Hilfe sich der Träger auf Ameisengröße schrumpfen kann. Der Meisterdieb Scott Lang (Paul Rudd) stiehlt den Anzug, wird dabei aber von Hank beobachtet. Die beiden schließen sich zusammen, um die Fähigkeiten des jeweils anderen zu nutzen. Gemeinsam planen sie einen Raub, bei dem eine alte Technologie des Doktors zurück in die Hände seines Besitzers wandern soll.

Quelle: Google (Knowledge Panel)

Film Nr. 12 des Marvel Cinematic Universe (Phase 2)

Rewatch in 4K UHD (Open Matte)

Ant-Man“ war seiner Zeit eine erfrischende Abwechslung im MCU. Dadurch, dass die Handlung ein wenig losgelöst vom großen Ganzen ist, fühlt er sich unbeschwerter an und setzt viel auf Humor und natürlich auf das Miniatur-Gimik, was mir hier persönlich am besten gefallen hat. Vor allem die Action die aus mehreren Perspektiven völlig anders wirkt, war schon ziemlich genial. Auch die popkulturellen Anspielungen fand ich teilweise sehr amüsant.

Paul Rudd ist sympathisch wie immer und spielt die Rolle sichtlich gerne. Auch Michael Peña ist gut aufgelegt. Aber auch Michael Douglas in der Rolle des Mentors ist absolut phantastisch und wertet den Film enorm auf. Das Deaging von Michael Douglas hat hier erstaunlich gut funktioniert. Die Effekte sehen größtenteils ziemlich gelungen aus. „Ant-Man“ war eine echte Überraschung und ein schöner Abschluss der „Phase 2“ des MCUs. Von mir gibt es dafür sogar noch knapp ★★★★ Sterne auf Letterboxd.

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD, *BluRay, *4K, *3D und *VOD oder bei *Disney+ im Abo.

Sidefacts:

  • Das Budget betrug 130 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film an den Kinokassen knapp 520 Millionen Dollar.
  • Im Juli 2015 bestätigte der Produzent Kevin Feige, dass das Studio „eine supercoole Idee für einen nächsten Ant-Man-Film“ habe und sie einen Weg finden würden, diesen zu realisieren, falls das Publikum das möchte. Der Regisseur Peyton Reed erwähnte Gespräche über ein mögliches eigenständiges Abenteuer mit Pym als Ant-Man, was nach Eric Eisenberg von Cinema Blend eine gute Möglichkeit eröffnen würde, die Marvel-Kurzfilm-Reihe wiederzubeleben. Ende Juli 2015 erklärte auch der Schauspieler David Dastmalchian seine Bereitschaft, bei einer Fortsetzung wieder mitwirken zu wollen.
  • Der Film hat eine Mid- und Post-Credit-Szene. In einer Post-Credit-Szene des Films wird eine Fortsetzung der Geschichte um Ant-Man angedeutet und dass dieser möglicherweise eine wichtige Rolle im zukünftigen Marvel-Universum spielen wird. Ant-Man ist 2016 in „*The First Avenger: Civil War“ zu sehen.
  • Im Oktober 2015 gab Walt Disney Pictures offiziell eine Fortsetzung mit dem Titel „*Ant-Man and the Wasp“ bekannt. Diese startete am 6. Juli 2018 in den US-amerikanischen und am 26. Juli 2018 in den deutschen Kinos.

Fakten Quelle: Wikipedia

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein