WERBUNG


© Warner Home Video | Elea Media

ūüéÉHorroktober #18

Freddy‚Äės New Nightmare | 1994

Der Film ‚ÄěWes Craven`s New Nightmare (Freddys New Nightmare)‚Äú von Regisseur Wes Craven, aus dem Jahr 1994, mit Heather Langenkamp, Robert Englund und Miko Hughes in den Hauptrollen, ist der siebte Teil der Reihe.

Die Handlung beginnt damit, dass Wes Craven einen neuen Krueger-Film dreht, wieder mit Hauptdarsteller Robert Englund. W√§hrend der Dreharbeiten beginnt aber einiges schief zu laufen. W√§hrenddessen wird Schauspielerin Heather Langenkamp, die in Teil 1 und 3 der Reihe die Rolle der Nancy Thompson gespielt hatte, von Telefonanrufen bel√§stigt und ihr kleiner Sohn Dylan (Miko Hughes) wird von unheimlichen Tr√§umen heimgesucht. Auch „Freddy„-Darsteller Robert Englund hat Albtr√§ume und verl√§sst deswegen sogar Hollywood. Doch dann bemerken sie, dass die vermeintlich fiktive Figur Freddy Krueger versucht in die Realit√§t zu kommen.

© Warner Home Video | Elea Media

Der neue Ansatz, Freddy in die richtige Welt zu holen, ist sehr erfrischend. Auch wenn man sich erstmal kurz zurecht finden muss ist der Titel ‚ÄěNew Nightmare‚Äú gut gew√§hlt. Denn mit dem neuen Ansatz wurde auch die Figur Freddy √ľberarbeitet. Das Design der Maske von Robert Englund wurde erneuert und auch seine Krallenh√§nde wurden organischer gemacht. So schafft Wes Craven eine klare Differenzierung zwischen der Film-Figur und der ‚Äěrealen‚Äú Kreatur. Der kleine Junge aus ‚Äě*Friedhof der Kuscheltiere‚Äú (Miko Hughes) macht das was er am besten kann, einen besessenen Jungen spielen. Als absoluter Filmfan und Mediengestalter h√§tte ich tats√§chlich gerne mehr ‚ÄěMaking of‚Äú-Szenen gesehen. Auch wenn dadurch nat√ľrlich der Gruselfaktor leidet. Dabei ist der 7. Teil schon der harmloseste der Reihe. In keinem anderen Film der Reihe t√∂tet Freddy so wenig Menschen wie hier. Dennoch bekommt Freddys Auffrischungskur von mir ‚ėÖ‚ėÖ‚ėÖ Sterne auf Letterboxd.

© Warner Home Video | Elea Media

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD, *Blu-Ray und *VOD.

Sidefacts:

  • Das Budget betrug 8 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film an den Kinokassen knapp 20 Millionen Dollar.
  • Wes Cravens Tochter Jessica Craven tritt in einer kurzen Nebenrolle als Krankenschwester auf.
  • Lin Shaye, die bereits im ersten Teil der Reihe eine Lehrerin spielte, √ľbernimmt ebenfalls eine kleine Nebenrolle als Krankenschwester.
  • Kurz nachdem der eigentliche Dreh der Erdbebenszene beendet war, gab es ein wirkliches Erdbeben, das Northridge-Erdbeben 1994. Dies machte sich die Filmcrew zunutze, indem das Team nach drau√üen ging und einfach die zerst√∂rten Stra√üen und Geb√§ude abfilmte, die im fertigen Film als reale Hintergrundkulissen dienen.
  • Vor Drehbeginn wurde Heather Langenkamp tats√§chlich von einem Stalker telefonisch bel√§stigt, der behauptete, Freddy zu sein. Langenkamp erlaubte Craven, dies in den Film einzubauen.
  • In der Rolle des kleinen Jungen Dylan ist Schauspieler Miko Hughes zu erleben, der f√ľnf Jahre davor, 1989, in der Stephen-King-Verfilmung ‚Äě*Friedhof der Kuscheltiere‚Äú schon mal ein furchterregendes, von b√∂sen M√§chten besessenes Kind verk√∂rperte, das sich als toter Wiederg√§nger gegen seine Familie richtet. Im Jahre 1998 wirkte Miko Hughes in dem Thriller ‚Äě*Das Mercury Puzzle‚Äú neben Bruce Willis mit.
  • Im Abspann am Ende des Films wird die Figur Freddy Krueger mit der Beif√ľgung himself aufgelistet, als handele es sich dabei um eine reale, der Besetzung angeh√∂rende Pers√∂nlichkeit.
  • Entgegen den sechs vorangegangenen Folgen tr√§gt die Figur Freddy Krueger im siebten Teil neben seinem Fedora-Hut, dem gr√ľn-rot gestreiften Pullover und der Klauenhand zus√§tzlich einen schwarzen Trenchcoat.
  • Gegen Ende des Filmes tragen Heather Langenkamp und John Saxon dieselbe Kleidung wie in ‚ÄěNightmare – M√∂rderische Tr√§ume‚Äú, als die beiden Darsteller mit einem Mal wieder in ihre alten Rollen als Nancy Thompson und Polizist Donald Thompson schl√ľpfen. In diesem Moment verschwimmen die Grenzen zwischen Fiktion und Wirklichkeit.
  • Die deutsche Fassung wurde nicht schnitttechnisch zensiert, aber es wurden Ger√§usche von der Tonspur gel√∂scht. Es wurde mittlerweile best√§tigt, dass es sich nicht um ein Versehen handelte, so wurde z. B. das Ger√§usch der Knochens√§ge im Leichenschauhaus fast g√§nzlich gel√∂scht.
  • Dieser Film ist der erste der Nightmare-Reihe, in dem keine Kinder beim Seilspringen zu sehen sind.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein