WERBUNG


© Universal Pictures

🎃Horroktober #27

Wir | 2019

„Wir“ oder im Original „Us“ ist der zweite Film von Comedian, Schauspieler und Regisseur Jordan Peele („Get Out“) aus dem Jahr 2019, mit Lupita Nyong‘o, Winston Duke, Shahadi Wright Joseph und Evan Alex in den Hauptrollen.

1986 besucht die kleine Ada Thomas mit ihren Eltern einen VergnĂŒgungspark in Santa Cruz. Dabei geht das MĂ€dchen verloren, da sie in ein Spiegellabyrinth lĂ€uft und dort auf ein MĂ€dchen trifft, das genauso aussieht wie sie selbst. Als sie zu ihren Eltern zurĂŒckkehrt, ist sie wie traumatisiert.
Rund dreißig Jahre spĂ€ter ist Ada (Lupita Nyong’o) mit Gabe Wilson (Winston Duke) verheiratet. Sie fahren mit ihren Kindern Zora (Shahadi Wright Joseph) und Jason (Evan Alex) in das Ferienhaus, in dem Ada die Ferien ihrer Kindheit verbracht hat. Eines Abends steht eine Familie in ihrer Einfahrt und sie bemerken, dass mit der Familie, die erstaunliche Ähnlichkeit mit ihnen hat, etwas nicht stimmt.

© Universal Pictures

Mrs. Hype und ich haben den Film letztes Jahr zusammen im Kino gesehen und waren nach der ersten Sichtung echt angetan. Die Mischung aus Humor, Mystery und Horror hat selten so gut gepasst und wirkt zu keiner Zeit aufgesetzt. Im Gegenteil, der Humor trĂ€gt zu einer gewissen AuthentizitĂ€t bei. Der Look ist hervorragend, Jordan Peele hat definitiv ein Auge fĂŒr Ästhetik und ikonische Bilder die hĂ€ngen bleiben. Die Story hingegen hat meiner Meinung nach einige Logiklöcher, die man aber aufgrund des Gesamtwerks ruhig auch einfach mal schlucken kann. Positiv zu erwĂ€hnen ist definitiv der Soundtrack, der von vorne bis hinten perfekt zum Geschehen passt. Aber auch ich muss sagen, dass mir „*Get Out“ besser gefallen hat. Dennoch ist „Wir“ ein starker Genrebeitrag mit einer gehörigen Prise Gesellschaftskritik im GepĂ€ck. Von mir gibt es daher starke ★★★œ Sterne auf Letterboxd.

© Universal Pictures

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD, *Blu-Ray, *4K und *VOD.

Sidefacts:

  • Das Budget betrug 20 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film an den Kinokassen ĂŒber 255 Millionen Dollar.
  • Jordan Peele fĂŒhrte nicht nur die Regie, er schrieb auch das Drehbuch zum Film.
  • Von der Deutschen Film-und Medienbewertung wurde „Wir“ mit dem PrĂ€dikat Besonders wertvoll versehen.
  • Auf dem Soundtrack ist auch der Hip-Hop-Song „I Got 5 on It“ in seiner Originalversion vertreten und damit auch Club Nouveaus „Why You Treat Me So Bad?“, das in den Song gesampelt wurde. Es gibt aber auch einen Remix von „I Got 5 on Us“ auf dem Album, zu dem OrchesterklĂ€nge hinzugefĂŒgt wurden. Die Idee, das Lied zu verwenden, war fĂŒr Peele naheliegend, da sein Film in Nordkalifornien spielt und „I Got 5 on It“ ein Hip-Hop-Klassiker aus der Region war.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein