WERBUNG


🎃Horroktober 2022 – #15 – Halloween Ends (2022)

© Universal Pictures

Dauer: 111 Minuten | FSK 18

Der Film „Halloween Ends“ von Regisseur David Gordon Green („Ananas Express“ 2008) aus dem Jahr 2022, mit Jamie Lee Curtis, Andi Matichak und Rohan Campbell in den Hauptrollen, ist ein Horror-Thriller und der dritte und wohl finale Teil der neuen Halloween-Reihe.

Vier Jahre nach den Ereignissen von Halloween Kills versucht Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) ihr altes Leben hinter sich zu lassen, schreibt ihre Memoiren und kümmert sich um ihre Enkelin Allyson (Andi Matichak). Als jedoch ein junger Mann des Mordes beschuldigt wird, kehrt ein altes Übel nach Haddonfield zurück, woraufhin sich Laurie einer finalen Konfrontation mit Michael Myers (James Jude Courtney) stellen muss.

Quelle: Wikipedia

© Universal Pictures

Halloween trifft auf Scream!?

Die neue „Halloween-Trilogie“ wird leider von Film zu Film schlechter. Dafür werden die Kills immer härter. Für Gorefans ist hier wieder einiges dabei. Hier wird vor nichts halt gemacht, nicht einmal Kinder sind hier sicher. Gleich zu Anfang gibt es einen kleinen Abriss des aller ersten „Halloween“ Films von 1978 und der neuen Filme, bis wir dann im hier und jetzt angekommen sind. Laut Regisseur wollte er eine Coming-of-Age-Geschichte im Horrorgenre erzählen. Inspiration sei nach eigenen Aussagen John Carpenters Film „*Christine“ gewesen.

Halloween“-Schöpfer John Carpenter steuerte zum sechsten Mal den Soundtrack bei. Auch die Scream-Queen Jamie Lee Curtis wertet das Gesamtprodukt echt auf. Was jedoch definitiv zu kurz kommt ist Michael Myers. Dieser kommt gefühlt nur 10 Minuten in seinem finalen Film vor, was Fans auf der ganzen Welt dem Film sicher übelnehmen werden. Myers fungiert hier eher als Ursprung allen Übels oder Patient null und steckt hier Angehörige seiner Opfer mit seinem Menschenhass und seiner Mordlust an. Wenn man das im Vorfeld weiß und nicht die volle Dosis Michael Myers erwartet, kann hier sicher Spaß haben. Aber als Ende einer Trilogie ist das hier wirklich ein Griff ins Klo. Das macht irgendwie alles vorne und hinten keinen Sinn. Doch dank der kompromisslosen Inszenierung und den „saftigen“ Kills gibt es von mir für „Halloween Ends“ noch ganz knapp ★★★ Sterne auf Letterboxd. Eine vorsichtige Empfehlung für Slasherfans.

© Universal Pictures

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD, *BluRay, *4K und *VOD.

Sidefacts:

  • Das Budget betrug ca. 30 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film bisher etwas mehr als 20 Millionen Dollar.
  • Die Rolle des Michael Myers wurde am Filmset erneut von James Jude Courtney verkörpert, während Nick Castle abermals die Atemgeräusche des Killers übernahm und zum ersten Mal auch mit seinem Gesicht zu sehen sein wird.
  • In den Vereinigten Staaten erhielt „Halloween Ends“ von der MPA aufgrund blutiger Gewalt sowie Gore, der Sprache und einigen sexuellen Anspielungen ein R-Rating. In Deutschland erhielt der Film von der FSK keine Jugendfreigabe.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein