WERBUNG


© Columbia TriStar

🎃Horroktober 2020 #29

Der Blob | 1988

Der Film „Der Blob“ von Chuck Russell („Die Maske“), mit Kevin Dillon und Shawnee Smith in den Hauptrollen, ist ein Body-Horrorfilm von 1988.

Eines Nachts schlägt ein kleiner Meteorit in der Nähe der US-amerikanischen Kleinstadt „Arborville“ ein. Ein Obdachloser beobachtet dies und läuft zum Krater. Er stochert mit einem Ast hinein und wird gleich von einer gallenartigen Flüssigkeit angegriffen. Doch zum Glück wird er vom Footballspieler Paul Taylor (Donovan Leitch), seiner Freundin Meg (Shawnee Smith) und Brain Flagg (Kevin Dillon) ins Krankenhaus gebracht. Nachdem Brian das Krankenhaus verlassen hat, wird der Landstreicher vom Schleim zerfressen. Bald müssen sich auch die anderen Bewohner der Stadt vor dem „Blob“ in Sicherheit bringen.

© Columbia TriStar

Der Blob“ hat unheimlich viel 80er Jahre Charme. Vom Kleinstadt-Setting, dem Soundtrack und den Schauspielern schreit alles nach 80s Kino. Die Gesichter der Hauptdarsteller hat der ein oder andere sicher schon mal gesehen. Donovan Leitch spielte schon den Killer in „Todesparty 2“, unserem Horroroktober #7. Ricky Paull Goldin spielte in der Serie „ALF“ Danny Duckworth, den Freund von Lynn Tenner und Kevin Dillon kennt man als Johnny Drama aus der fantastischen Serie „*Entourage“.

Wer auf handgemachte Body-Horror-Effekte steht, sollte sich den Film definitiv mal anschauen. Für mich ist und bleibt „Der Blob“ ein absoluter Klassiker und macht mir auch nach 30 Jahren immer noch unheimlich viel Spaß. Von mir gibt es ★★★★ Sterne auf Letterboxd.

© Columbia TriStar

Den Film gibt es auf *DVD und *Blu-Ray .

Sidefacts:

  • Das Budget betrug schätzungsweise 19 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film an den Kinokassen 8,2 Millionen Dollar.
  • In der „Treehouse of Horror“ Halloween-Folge „Krieg der Welten“ der Serie „Die Simpsons“, wird Homer zum Blob und frisst halb Springfield auf.
  • In einem kurzen Auftritt als weiblicher Part des jungen Liebespaars, das nachts in seinem Auto von dem Blob überrascht wird, ist die blonde Schauspielerin Erika Eleniak zu sehen, die ab 1989 durch die Rettungsschwimmer-Fernsehserie „Baywatch“ große Berühmtheit erlangte. Ferner ist Erika Eleniak in dem Science-Fiction-Film „E.T. – Der Außerirdische“ zu sehen.
  • Zudem wirkt in einer kleinen Nebenrolle als Soldat in der Kanalisation der Schauspieler Bill Moseley mit, der in dem 2003 erschienenen Horrorfilm „Haus der 1000 Leichen“ von Rob Zombie den geistesgestörten sadistischen Mörder Otis verkörpert.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein