WERBUNG


© Universal Pictures | Turbine Medien

ūüéÉHorroktober 2020 #30

Das Ding aus einer anderen Welt | 1982

Der Film ‚ÄěDas Ding aus einer anderen Welt‚Äú von Regisseur John Carpenter (‚ÄěHalloween – Die Nacht des Grauens‚Äú), aus dem Jahr 1982, mit Kurt Russell, Wilford Brimley und David Clennon in den Hauptrollen, ist ein Body-Horrorfilm und das Remake des gleichnamigen Films von 1951, welcher allerdings nicht mehr viel mit der Vorlage gemeinsam hat.

Die Mitglieder einer amerikanischen Forschungsstation in der Antarktis erhalten √ľberraschend Besuch von zwei Norwegern, die einem Schlittenhund nachjagen. Nach einem Unfall, bei dem die Norweger sterben, behalten die Forscher den Schlittenhund in der Station. Als der Hundepfleger den Schlittenhund ins Gehege bringt, mutiert dieser zu einer monstr√∂sen Kreatur, welche die anderen Hunde und auch bald die Besatzung angreift.

© Universal Pictures | Turbine Medien

‚Äě*Das Ding aus einer anderen Welt‚Äú ist wohl Carpenters pers√∂nliches Meisterwerk und ein durchaus w√ľrdiger ‚ÄěAbschluss‚Äú unseres Horroktobers. Bevor wir dann morgen den wohl kultigsten Horrorfilm ‚Äě*Halloween‚Äú, ebenfalls von John Carpenter, schauen.

Das Pasting ist etwas tr√§ge, aber f√ľr Filme aus der Zeit nicht un√ľblich. Die Effekte sind immer noch absolut gro√üartig und sehen zum Teil schon echt abartig aus (Stichwort: Kopf mit Spinnenbeinen). Also Body-Horror vom allerfeinsten. Der Soundtrack tr√§gt wunderbar zur bedr√ľckenden Atmosph√§re bei. Nicht ohne Grund ist der Film ein echter Kult-Klassiker und bekommt von mir ‚ėÖ‚ėÖ‚ėÖ‚ėÖ Sterne auf Letterboxd.

© Universal Pictures | Turbine Medien

Den Film gibt es bei Amazon auf *DVD und *Blu-Ray.

Sidefacts:

  • Das Budget betrug 15 Millionen US-Dollar, einspielen konnte der Film an den Kinokassen knapp 20 Millionen Dollar.
  • John Carpenter war mit der Musik von Ennio Morricone nicht ganz zufrieden und komponierte in Zusammenarbeit mit Alan Howarth noch vier Musikst√ľcke hinzu, die dann auch im fertigen Film verwendet wurden. Ganz deutlich h√∂rt man dies in der Anfangstitelsequenz des Films, die nach der Filmmusik zu ‚Äě*Halloween III‚Äú klingt, der im selben Jahr produziert wurde.
  • 2011 erschien mit dem Kinofilm ‚Äě*The Thing‚Äú ein Prequel (Vorgeschichte) zum Film, in dem die Ereignisse im Camp der Norweger erz√§hlt werden.

Fakten Quelle: Wikipedia

Kommentiere den Artikel

Bitte gib dein Kommentar ein!
Gebe Bitte hier deinen Namen ein